Warsteiner Moscow Mule im Test – Fazit & Meinung

Warsteiner Moscow Mule 0,33 Liter Mehrwegflasche

Warsteiner Moscow Mule heute hier im Test auf Trink-Express. Ja, ihr habt richtige gelesen. Der klassische Moscow Mule wurde von der Warsteiner Brauerei noch einmal neu aufgelegt und von der Warsteiner Brauerei als Warsteiner Moscow Mule neu interpretiert. Als klassischer Cocktail wird der Moscow Mule mit 5-6 cl Vodka, 1-2 cl frischer Limettensaft und 12-15 cl Ginger Beer gemischt und in ein Longdrink Glas mit Eiswürfel abgefüllt. Die Warsteiner Brauerei dachte sich wohl bei der Produktentwicklung, das man den Cocktail auch noch anders in Szene setzen kann. Die Brauerei nahm für den hauseigenen Moscow Mule einfach das Warsteienr Pils, Wodka Aroma und zusätzlich noch den Ingwer für die Schärfe als Ingwer Bier. Schon ist der Moscow Mule aus dem Hause Warsteiner fertig. Ob die Mischung auch den Geschmacktstest vom Trink-Express besteht, werdet ihr im kommenden Beitrag noch erfahren. Kaufen kann man den Warsteiner Moscow Mule ab Mitte April im Einzelhandel.

Warsteiner Moscow Mule
Warsteiner Moscow Mule

Warsteiner Moscow Mule – Optik und Design

Wenn ich das Design der Warsteiner Moscow Mule bewerten müsste, würde ich hier bei den Schulnoten von 1-6 eine 4 geben. In einer Zeit wo neue Drinks zum Trend werden, muss alles bunt, auffallend, hell und freundlich sein. Nicht Bronze und alt wirken. Das Design der Moscow Mule ist ein wenig am Puls der Zeit vorbei gegangen. Zumindest empfinde ich es so. Mich spricht das Design von der Warsteiner Moscow Mule überhaupt nicht an. Wenn ich dann an die die Jugend von heute ab 16 Jahren denken, kann ich mir gut vorstellen das der Moscow Mule keine sehr gute Chancen im Abverkauf entwickeln wird.

Was man der Warsteiner Brauerei wieder zu Gute halten muss, das die Brauerei um Aufklärung bemüht ist. Bei den Zutaten findet man fast jeden verwendeten Artikel in der Auflistung. Leider wird auch hier wieder stark auf viel Aroma gesetzt, was ich persönlich sehr schade finde.

Warsteiner Moscow Mule – Antrunk & Geschmack

Riecht man das erste Mal an der Flaschen, kann man den typischen Biermischgeruch von Bier mit Zitrone oder Limette wahrnehmen. Trotz des Vodka Aromas im Warsteiner Moscow Mule, bleibt der Geruch aus der Flasche neutral. Einfach nur Bier und frische von Zitrone oder Limette. Der erste Antrunk ist geprägt von einer starken Kohlensäure. Der Warsteiner Moscow Mule schäumt im Mund richtig auf und ohne das man vorgewarnt ist, kommt die Schärfe des Ingwers knallhart um die Ecke. WoW, mir blieb erst einmal die Luft für einen Moment weg. Ich wußte ja, das der Warsteiner Moscow Mule mit Ingwer gemischt ist, das der Ingwer jedoch so eine Schärfe im Getränk hinterlässt hat mich überrascht. Gerade wenn man am Anfang einen großen Schluck aus der 0,33 Liter Flasche nimmt, ist die Schärfe des Ingwer im Warsteiner Mule ordentlich.

Albackenes Design - Was meinst Du?
Albackenes Design – Was meinst Du?

Warsteiner Moscow Mule – Antrunk die Zweite

Nachdem ich nun gewarnt bin das die Schärfe des Ingwers unerbittlich zuschlägt, wagte ich einen zweiten Antrunk mit weniger Begierde. Der Antrunk ist wieder mit einer starken Kohlensäure geprägt. Auf der Zunge kann man Bier und Frucht schmecken. Die Fruchtnuance schmecken nach Zitrone und Limette. Leider kann ich kein Vodka Aroma wie in den Zutaten angegeben schmecken oder im weiteren Verlauf im Geschmack finden. Während sich die Kohlensäure auf der Zunge langsam auflöst, schmecke ich den Wechsel des Bieres mit der Zitrone und Limette immer mehr. Währen im Nachhall das Bier und die Fruchtnuancen sich langsam verabschieden, baut sich die Schärfe des Ingwers erst langsam und dann immer stärker auf. Ich muss leider feststellen, das die Schärfe nichts für jedermann ist. Die Schärfe tangiert von leicht scharf bis geht gerade noch so.

Warsteiner Moscow Mule Zutaten
Warsteiner Moscow Mule Zutaten

Warsteiner Moscow Mule – Fazit & Meinung

Der Warsteiner Brauerei geht es nicht gut und man versucht mit neuen Trends & Sorten neue Kunden zu gewinnen. Ich findet es gut, wenn man sich als Hersteller auch in neue Gebiete vorwagt und Getränke entwirft, die andere Brauereien noch nicht auf der Liste hatten. Doch musste es denn unbedingt der Moscow Mule sein? Mir fällt jetzt in meiner Familie und ganzen Freundschaft kein Mensch ein, der wirklich Interesse hätte am Warsteiner Moscow Mule. Es ist nicht das altbackene Design, auch nicht das der Warsteiner Moscow Mule mit Warsteiner Bier gemischt ist. Es ist einfach der Drink, den man neu auflegen wollte. Getränke müssen heute bunt, fruchtig und lecker schmecken und eine Geschichte erzählen mit der sich der Konsument identifizieren kann. Der Warsteiner Moscow Mule ist da leider kein Garant dafür. Wer gern scharf isst und oder sich für Schärfe in Getränken interessiert, wird im Warsteiner Moscow Mule ein tolles Getränk finden. Wer jedoch eher ein neues, fruchtiges, ideengeladenes Mischbier sucht, ist mit der Schärfe des Ingwers im Warsteiner Moscow Mule überfordert.

Nur so ein Tipp an die Warsteiner Brauerei. Ich würde auf dem Frontetikett den Hinweis von „Fruchtig-Würzig“ lieber in „Fruchtig-Scharf“ abändern. Denn der Ingwer bringt meiner Meinung nach im Moscow Mule keine Würze, sondern eine Schärfe auf die Zunge, die nicht jeder Tester beim ersten Schluck mögen wird.

Hast Du schon den Warsteiner Moscow Mule probiert? Wie war denn Dein Fazit? Schreibe es mir doch mal bitte in die Kommentare.

10 Kommentare

  1. Dieter Frank Antworten

    Habe da Getränk probiert. Mein Fazit: Nie wieder. Hohes Potential zum sicheren Ladenhüter.

    • Mirko Drescher Antworten

      Hallo Herr Frank, vielen Dank für Ihren Kommentar und Ihre Einschätzung. Ich sehe es sehr ähnlich wie sie. Der Moscow Mule von Warsteiner ist kein schlechtes Produkt, nur muss man wirklich Freunde des Getränkes finden. Ich hoffe, das unsere Bedenken bezüglich des Ladenhüters nicht wahr werden.

  2. Siggi Knöferl Antworten

    Wollte meiner Frau zum Muttertag was besonderes bieten. Und mit Warsteiner sollte man eigentlich nicht danebenliegen. Doch dieses „Gesöff“ hat doch nichts mit „fruchtig-würzig“ zu tun, geschweige denn mit Bier. Werde es – wir Otto sagt – „unter ständigem Rühren in den Abguss kippen“. Schade um’s Geld. Bitte nicht auf zukünftige Sonderangebote in den Supermärkten hereinfallen 😉

    • Mirko Drescher Antworten

      Hallo Siggi, ich konnte mir ein lautes Lachen nicht verkneifen, als ich Deinen Kommentar gelesen hatte. Wie ich schon in meinem Testfazit geschrieben hatte, muss man wahrlich ein Fan vom Moscow Mule von Warsteiner sein. Wie ich aber aus deinen Kommentar entnehmen kann, stimmst du mir zu. Es muss man nicht trinken..;-) oder wie siehst du das?

  3. Michael Hassel Antworten

    Ich habe ebenfalls ein „Sixpack“ von Moscow Mule gekauft und probiert.
    Mein Urteil: Man sollte den Fragen, der dafür verantwortlich ist, was er beruflich macht.
    Wer seine Gäste vertreiben möchte bekommt mit diesem Getränk eine gute Hilfe!

    Faziz: geht gar nicht!

    • Mirko Drescher Antworten

      Hallo Michael, wie ich in meinem Testbericht schon ausgeführt hatte:

      „Nur so ein Tipp an die Warsteiner Brauerei. Ich würde auf dem Frontetikett den Hinweis von „Fruchtig-Würzig“ lieber in „Fruchtig-Scharf“ abändern. Denn der Ingwer bringt meiner Meinung nach im Moscow Mule keine Würze, sondern eine Schärfe auf die Zunge, die nicht jeder Tester beim ersten Schluck mögen wird.“

      Ich denke das einfach der starke Ingwer den ganzen Geschmack versaut. Ich persönlich bin immer gern offen für neues, aber beim Moscow Mule winke auch ich ab.

  4. Mario N. Antworten

    Na meinen vor Schreiben zum trotz, mir schmeckt der Moscow Mule wirklich gut. Hat halt was besonderes und entspricht nicht dem mischmasch Einheitsbrei!
    Nur eine Frage aber, Micro, du kannst wirklich Vodka aus einem Mischgetränk heraus schmecken?
    Whisky und Cognac ok aber Vodka?

    • Mirko Drescher Antworten

      Hallo Mario, auch dir vielen Dank für den Kommentar. Freut mich, das es auch Liebhaber des Moscow Mules von Warsteiner gibt. Die gewisse Schärfe ist nicht jedermans Sachen und ich finde es Cool, das du dich dem Geschmack stellst. Was den Vodka angeht, weiß ich nicht wie du das meinst. Im Moscow Mule von Warsteiner habe ich keinen Vodka schmecken können, vielleicht lag es auch daran, das man mit Aromen gearbeitet hat und nicht mit originalen Spirituosen.

  5. Horst Wagner Antworten

    Ich bin begeistert von diesem Bier .. Zur Zeit mein absolutes Lieblingsbier. Ich mag die Schärfe, obwohl hier wohl einige übertreiben..so scharf kommt der Ingwer nicht raus! Hoffe das Mischgetränk bleibt noch lange auf dem Markt!,

  6. Ursula W. Antworten

    Mir schmeckt das auch…. und Ingwer ist nun mal scharf…. steht ja drauf, dass es enthalten ist….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.