Daisho: Bio Energy Drinks im Test! Meinung & Fazit

Daisho Bio Energy Drinks Blood und Tiger im Test

Daisho Energy ist ein Bio Energy Drink, der nicht nur Bio sondern auch vegan ist. Gut, das ist erst einmal nichts besonders wirst du dir denken. Die meisten Energy Drinks sind auch vegan. Was das Thema Bio im Energy Drink Sortiment angeht, sind die Getränke dann schon überschaubar. Doch der Daisho Energydrink ist noch mal etwas besonderes. Denn der Daisho Energy Drink, ist die neue Bio Energy Drink von Attila Hildmann. Und wer sich jetzt fragt: „Wer ist Attila Hildmann?“, dem kann ich nur sagen, mir ging es genauso. Mir war der Name nur durch negative Presse aufgefallen und darüber bin ich mehr oder weniger auf den Bio, veganen Energy Drink Daisho gestoßen. Doch ganz von vorn. Wer ist Attila Hildmann?

Attila Hildmann-Erfinder von Daisho Bio Energy Drink

Attila Klaus Peter Hildmann (* 22. April 1981 in Berlin) ist ein deutscher Autor von Kochbüchern. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die vegane Küche. Negativ in der Presse aufgefallen ist er, als Susanne Kippenberger 2017 eine negative Kritik im Tagesspiegel gegenüber seinem Imbiss äußerte. Atilla Hildmann lies das nicht auf sich sitzen und ging verbal dagegen vor. Die Art der Entrüstung von Atilla Hildmann schlug so große Wellen, das man auch in den Social Media Foren davon erfuhr. Ich natürlich auch. Ich macht mich ein wenig schlau über Herrn Hildmann und bin dabei über seinen Bio Energy Drink gestoßen.

Daisho Bio Energy Drink – Story hinter dem Produkt

Ein Daishō ist das Schwerterpaar des Samurai, das er immer am Gürtel trug. Ein Samurai achtete auf seine Daishō wie auf seinen Herrn und sein Augenlicht. Der Tagesinhalt eines Samurai war hartes Training und immer seinen Herren zu schützen. Vor jedem Kampf eines Samurai, trank er einen original Macha Tee und sich zu stärken und seine Sinne zu schärfen. Auch im Daisho Bio Energy Drink von Atilla Hildmann ist der Macha Tee ein wichtiger Bestandteil des Drinks. Mit jedem Schluck werden deine Sinne mehr geschärft und mit deinem Daisho kann dir nichts passieren.

Daisho Bio Energy Drinks Blood und Tiger im Test
Daisho Bio Energy Drinks Blood und Tiger im Test

Daisho Bio Energy Drink – Kann er überzeugen?

Klingt in Theorie gut und schön verpackt. Doch kann der Energy Drink auch im Alltag überzeugen? Mit einem Preis von 2,99 Euro pro Flasche zzgl. 0,08 Cent Pfand, ist der Bio Energy Drink nicht gerade als günstiger Begleiter einzuschätzen. Doch was kann man für 2,99 Euro erwarten? Sicherlich ist der Daisho Bio Energy Drink Vegan, das sind aber andere Energy Drinks auch. Dann noch Bio. Gut, aber auch hier gibt es Bio Energy Drinks die günstiger sind. Zu erwähnen wäre da das Acao Bio Erfrischungsgetränk, das ich auch schon getestet hatte. Für mich gibt es im ersten Moment nur 2 Gründe für mich, die einen Preis von 2,99 Euro rechtfertigen. Zum einen das der Daisho Bio Energy Drink in 0,5 Liter und in einer Glasflasche abgefüllt wird.

Daisho Blood Energy Drink in der Glasflasche Frontetikett
Daisho Blood Energy Drink in der Glasflasche

Daisho Bio Energy Drink – Optik & Design

Auffällig ist die Flasche für den Daisho Bio Energy Drink. Bekannt ist die Flaschenform durch die schon weit verbreitete Club Mate Flasche, die auch von Thomas Henry mit Ihrem Thomas Henry Mate Tee vertrieben wird. Das Format ist praktisch. Einen halbe Liter Flasche, die bei bedarf auch wieder verschließbar ist. Der Drehverschluss ist von Sorte zu Sorte beim Daisho Bio Energy Drink farblich unterschieden. So haben wir beim Daisho Blood einen roten Schraubverschluss und beim Daisho Tiger einen goldenen Schraubverschluss. Optisch sind beide farblich schön anzusehen und man kann es fast nicht glauben, das sie komplett ohne Farbstoffe auskommen. Dafür ein großes WOW!

Auch die Etiketten spiegeln jeweils etwas eigenes für sich. So kann man bei Blood den Krieger und auf dem Daisho Tiger den Krieger und im Hintergrund den Tiger im Krieger erkennen. Mir gefällt was ich sehe. Scheinbar hat sich Atilla Hildmann oder das Marketing hinter ihm wirklich Gedanken gemacht, wie das Produkt in den Vordergrund gestellt werden kann. Auf der Rückseite sind alle notwendigen Informationen aufgeführt von Zutaten bis hin zu den Nährwertangaben.

Nährwertangaben & Zutaten
Nährwertangaben & Zutaten

Daisho Bio Energy Drink – Antrunk & Geschmack

Im Geschmackstest haben wir einmal den Bio Energy Drink als Blood und als Tiger.
Der Blood Energy Drink ist mit Matcha Tee und Guarana zubereitet und mit einem Fruchtgehalt von 6 % gemischt. Das erste riechen an der geöffneten Flasche gibt sofort den typischen Geruch von grünen Tee frei. Man riecht Tee und nichts anderes. Ich bin sehr erstaunt, wie stark der grüne Tee dominiert. Nichts von Frucht oder ähnlichem. Der erste Antrunk ist prickelnd. Die Kohlensäure ist sehr ausgewogen. Nicht zu viel und auch nicht zu wenig. Der Grüne Tee steht erst einmal im Vordergrund. Im weiteren Verlauf schmeckt man dann doch die Frucht heraus. Dezent und nicht aufdringlich. Man hat sofort Lust noch einen Schluck und mehr und mehr zu trinken. Leider hat man im Nachhall nur noch den Tee Geschmack auf der Zunge. Die Frucht verliert sich im Abgang genauso schnell, wie man sie beim Antrunk schmeckt.

Daisho Bio Energy Drink – Tiger

Während der Fruchtsaftgehalt beim Daisho Blood bei nur 6 % liegt, ist beim Tiger mit 16 % mehr Frucht enthalten. Das erste riechen gibt einen fruchtigen, sommerlichen Karibik Flair frei. Man riecht Ananas, Kokos und einen leichten Hauch von Banane. Auch der Antrunk überzeugt. Eine fruchtige Note von allem mit einer leichten Kohlensäure. Während man bei der Blood Variante den grünen Tee im Vordergrund hat, ist beim Tiger der Fokus mehr auf die enthaltene Frucht im Daisho Energy Drink gesetzt. Ich persönlich finde beide Drinks eisgekühlt sehr lecker und für den kommenden Sommer die perfekten Begleiter als Erfrischungsgetränk.

Daisho Tiger Energy Drink in der Glasflasche Frontetikett
Daisho Tiger Energy Drink in der Glasflasche Frontetikett

Daisho Bio Energy Drink – Fazit & Meinung

Kann man ein veganes Bio Getränk Bio Energy Drink nennen, nur weil es 32 mg Koffein auf 100 ml beinhaltet? Ich denke schon. Ich persönlich finde den Bio Energy Drink genial und sehr gelungen. Im Test hatte ich die Bio Energy Blood und Tiger und was soll ich sagen? Kaufen und selber eine Meinung bilden. 2,99 Euro gehen für den Daisho Energy Drink in Ordnung. Vegan, Bio, halber Liter und Glasflasche die wieder verschraubbar ist, sind für mich genug positive Argumente für den Kauf der Energy Produkte. Was ich persönlich sehr schade finde, das man die Bio Energy Getränke leider nur in den Bio Läden und Reformhäusern kaufen kann.

Hast Du auch schon den Daisho Bio Energy Drink von Atilla Hildmann probiert? Wenn ja, schildere mir doch mal Deinen Meinung in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.