Vita Energy Erfrischungsgetränke im Test – Fazit & Meinung

Vita Energy rote Früchte und Pfirsich PassionsfruchtqVita Energy rote Früchte und Pfirsich Passionsfrucht

Heute haben wir die Vita Energy Dosen im Test. Die Vita Energy sind in den Geschmacksrichtungen rote Traube Acai und Pfirsich Passionsfrucht im Handel frei zu kaufen. Mich persönlich freut es sehr, das meine Lieblingscola (Vita Cola) als Kind weiter existiert und stetig das Sortiment erweitert wird. Ja, jetzt ist es raus. Ich bin im Osten Deutschlands geboren. Während man in Westdeutschland in den 80iger Jahren Coca Cola getrunken hat, trank ich Vita Cola und dachte gar nicht daran zur Coca Cola zu greifen. Durch das zusetzen von Ascorbinsäure, hatte die Vita Cola immer einen leichten, frischen & zitronigen Geschmack, der eisgekühlt in Sommer immer sehr gut ankam. Noch heute gönne ich mir ab und an eine Vita Cola und muss sagen, das sie sich über die Jahre hinweg geschmacklich kaum verändert hat. Doch man kann sich heute nicht mehr nur auf ein Produkt am Markt konzentrieren, sondern muss den Bedürfnissen der Kunden gerecht werden. So auch die stetige Entwicklung weiterer Produkte bis hin zur Vita Energy.

Der Energy Getränke Markt ist in den letzten Jahren weiter gewachsen und aus heutiger Sicht nicht mehr aus der Getränkebranche weg zu denken. Auch wenn die Getränke zumeist zu süß, mit Koffein und Taurin gemischt sind, geben sie in schwachen und müden Momenten den entscheidenden Frischekick. Auch die Vita Energy Dosen mit rote Traube Acai und Pfirsich Passionsfrucht sind mit Koffein angereichert, verzichten dabei aber auf das zusetzen von Taurin, Süßungsmitteln und Konservierungsstoffen. Ob der Verzicht auf Taurin in den Vita Energy Getränken jetzt einen höheren und besseren Stellenwert hat, als ein Produkt mit Taurin, ist eigentlich egal. Bis dato wurden mit dem zusetzen oder weglassen von Taurin keine nennenswerten Vor- oder Nachteile nachgewiesen.

Vita Cola Nährwertangaben und Zutaten
Vita Cola Nährwertangaben und Zutaten

Vita Energy – Optik & Design

Das Design gefällt. Bunt, auffällig und auf den Punkt. In der Mitte der Schriftzug Vita Energy, sowohl oben als auch unter dem Schriftzug der Hinweis, um welche Vita Energy Variante es sich handelt. Vita Energy wird in der 0,33 Liter Dose abgefüllt und kostet im Handel 0,99 Cent zzgl. 0,25 Cent Einwegpfand. Ich finde 0,99 Cent gehen im ersten Moment erst einmal in Ordnung. Auf der Rückseite findet man alle benötigten Informationen wie Zutaten und die Nährwertangaben. Mit 43 Kcal / 100 ml, fällt die Vita Energy als Energydrink noch positiv auf. Mit 43 Kcal / 100 ml liegt der Vita Energy immerhin noch 2 Kcal / 100 ml unter dem Energydrink Redbull. Ist sicherlich nicht viel, aber in meinen Augen dennoch ein gutes Argument.

Vita Energy – Antrunk & Geschmack

Testen werde ich heute nur die rote Traube Acai, da man davon ausgehen kann, das die Vita Energy Passionsfrucht auch so schmecken wird. Während die rote Traube Acai doch eher exotisch und anders ist, fiel mir die Entscheidung für diesen Test nicht so schwer. Beim öffnen kann man am zischen schon vernehmen, das einen gute Kohlensäure vorhanden ist. Das erste riechen am Energydrink ist positiver als erst angenommen. Ich hatte im ersten Moment mit dem klassischen Energydrink Geruch gerechnet, doch den riecht man nur leicht unterschwellig. Man kann sagen es ist zu 50 / 50 gelagert.

Auf der einen Seite riecht man den Energydrink Geruch und auf der anderen Seite Frucht und Gummibären. Mir gefällt der Geruch ganz gut. Eingegossen im Glas bildet sich ein tiefes Rot ab, was optisch schön anzusehen ist. Der erste Antrunk ist von einer guten Kohlensäure geprägt. Im Gegensatz zu den sonst typischen Energydrinks, ist der Vita Energy Drink eher fruchtig, nicht zu süß ausgelegt. Kurzum, sehr gut trinken. Auch wenn die rote Frucht Acai im ersten Moment fruchtig im Gaumen aufschlägt, verliert sich der Geschmack auch wieder recht schnell.

Vita Energy – Fazit & Meinung

Es mag vielleicht arrogant klingen, doch ich habe von der Vita Energy Range eigentlich nichts anderes erwartet. Ein Getränk das für sich steht und nicht irgendwelchen Trends folgt. Vita Cola hat das schon 1958 vorgemacht und gezeigt, das man einen tolle Cola kreieren kann, ohne nur eine billige Kopie von anderen Produkten zu sein. Mit der Vita Energy Range hat man wieder einmal mehr bewiesen, das man auch Energydrinks herstellen kann. Es muss ja nicht immer nur nach Zucker und Energy schmecken, es geht auch anders. Eine klare Empfehlung zum testen! Holt euch einfach mal einen Energy Varianten und bildet euch selber einen Meinung. In meinen Augen die perfekte Erfrischung für den kommenden Sommer 2018. Hast Du auch schon einmal die rote Traube Acai oder Pfirsich Passionsfrucht probiert? Wenn ja, schreibe mir doch mal deine Eindrücke in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.