Wasser sparen im Haushalt-Meine Tipps

Wassersparen um Kosten an der Wasseruhr zu vermeiden

Wasser sparen im Haushalt ist gar nicht so schwer wie man denkt. Man muss sich nur erst einmal an den Gedanken gewöhnen, das man ab sofort Wasser sparen möchte. Kuri und ich haben einmal den Test gemacht und sind auf 63 Liter pro Person pro Tag gekommen. Das ist eine ganze Menge Potenzial, was man an Wasser sparen kann. In die Berechnung sind alle Daten mit eingelaufen. tropfender Wasserhahn, Toilette, Geschirrspüler, Waschmaschine, Hände Wasser, Wasser kochen und vieles mehr. Wenn ich jetzt Kuri und meinen Durchschnittsverbrauch aktuell mit dem Durchschnittsverbrauch von 2013 pro Person vergleichen (121 Liter Pro Person), sind wir mit 63 Liter noch richtig gut im Verbrauch. Doch auch hier gibt es noch eine Menge Sparpotenzial. Wie das sparen von Trinkwasser möglich ist, erkläre ich euch in diesem Beitrag.

Wasserverbrauch aktuelle berechnen

Damit ihr erst einmal eine Vorstellung habt wieviel Wasser ihr pro Person verbraucht, würde ich euch den Wasserverbrauchsrechner empfehlen. Hier könnt ihr eure Daten eingeben und eure laufenden Kosten bei der Wassernutzung ermitteln. Rechnet das einmal auf das Jahr gesamt hoch und ihr werdet sehen, das man hier noch richtig sparen kann. Mit kleinen Schritten sind hier bis zu 50 % Wasserersparnis drin.

Blumen mit Mineralwasser gießen

Wasser sparen kann man ganz einfach, wenn man auf kleine Tricks zurückgreift. Nicht immer trinkt man seine Wasserflasche / Trinkflasche mit Mineralwasser komplett aus. Wenn die Flasche dann noch 2-3 Tage schon offen ist, schmeckt das Mineralwasser fad, langweilig und hat keine Kohlensäure mehr. Anstatt das restliche Mineralwasser in den Abfluss zu gießen, kann man damit auch die Blumen im Haushalt gießen. Lies am Besten dazu meinen Artikel wie man mit Mineralwasser Blumen gießen kann. Dort erfährst du mehr. In dem Fall hast du schon einmal Trinkwasser gespart.

Fliessenden Wasserhahn vermeiden um Wasser sparen zu können
Fliessenden Wasserhahn vermeiden

Wasser sparen beim Nutzen der Toilette

Auch hier machen wir uns nicht wirklich Gedanken, ob wir vielleicht Wasser sparen könnten. Wir gehen auf Toilette, drücken den großen Knopf der Spülung und fertig sind wir. Doch ist euch schon einmal aufgefallen, das an den meisten Spülbecken der Toilette zwei Knöpfe zum Spülen sind. Man kann bei den meisten Spülbecken die Spülmengen frei einstellen. Dabei werden im Schnitt bei der kleinen Taste drei bis vier Liter Wasser, bei der großen sechs bis neun Liter beim Spülen verbraucht. Wenn du also für die Spülung der Toilette nur wenig Wasser brauchst, nimm einfach die kleine Taste. So kannst du auch effektiv Wasser sparen.

Wasser sparen beim Tee

Klingt jetzt sicherlich komisch wenn ich schreibe: „Wasser sparen beim Tee“, doch auch hier haben wir noch eine Menge Potenzial. Möchte man sich Wasser für einen Tee mit einem Wasserkocher erwärmen, muss man den Wasserkocher nicht immer bis zur Einfülllinie befallen. Einfach die Tasse Wasser in den Wasserkocher geben und erhitzen, so wir nur das benötigte Wasser erhitzt und das restliche Wasser nicht weggeschüttet. Das gleiche kann man auch für den Kaffee anwenden. Abschätzen wieviel Kaffee wirklich getrunken wird und nur soviel Kaffee kochen. Auch hier kann man mit kleinen Mitteln Trinkwasser sparen.

Waschmaschine & Geschirrspüler

Beide Geräte nutzen sehr viel Wasser, auch wenn die meisten Geräte im Jahre 2018 schon ECO Tasten und Sparprogramme haben. Doch leider ist Wasser noch immer notwendig, um die Materialien gut zu reinigen. Beide Geräte sollten immer komplett gefüllt sein vor dem Waschgang. Die Geräte nicht für das reinigen von 2-3 Teile nutzen. Kleine Sachen am Besten im Waschbecken mit der Hand reinigen, oder in der Küche in der Spüle abwaschen.

Fliessend Wasser vermeiden

Um Wasser zu sparen, sollte man auch fliessendes Wasser vermeiden. Zum Zähne putzen, Hände waschen, oder um einen Teller abzuspülen – macht man das meist unter fliessenden Wasser. Auch hier kann man noch etwas Wasser sparen. Beim Zähne putzen nur den Wasserhahn nutzen, wenn Du ihn wirklich brauchst. In der restlichen Zeit wieder zudrehen. Zum Händewaschen den das gleiche Prinzip. Die Hände kurz befeuchten, dann ordentlich einseifen und erst zum Schluss wieder Wasser laufen lassen zum abspülen. Auch hier kann man gezielt Wasser sparen.

Wasseruhr geeicht?

Kleiner Tipp noch von mir am Rand. Achtet immer darauf, das eure Wasseruhren geeicht korrekt geeicht sind. Denn nur geeichte Wasseruhren dürfen als Grundlage zur Berechnung der Wasserkosten in der Betriebskostenabrechnung verwendet werden. Zu diesem Thema habe ich euch auch noch mal einen Artikel zum nachlesen verlinkt. Machen ungeeichte Zähler die Abrechnung unwirksam? Solltet Ihr noch Fragen zum Thema Wasser sparen haben, könnt Ihr gern mit mir in Kontakt treten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden deines Kommentars, stimmst du den dem Datenschutz und den Nutzungsbedingungen des Blogs: www.trink-express.com zu.

Wenn Du deinen Kommentar an Trink-Express.com absendest, gewährst Du www.trink-express.com ein nicht - ausschließliches, zeitlich unbefristetes und kostenfreies Nutzungsrecht zur Veröffentlichung Deines Kommentars.

Mit diesem Nutzungsrecht gestattest Du www.trink-express.com deinen Kommentar auf unserem Blog zu veröffentlichen.

Mit dem von dir erhaltenen Nutzungsrecht darf www.trink-express.com deinen Kommentar auch auf von uns genutzten Medien und Social Media Plattformen nutzen / veröffentlichen. Mit dem Nutzungsrecht erlauben wir uns den Kommentar nach redaktioneller Prüfung auch anzupassen, sofern das für die datenschutzrechtlichen Anspruch von Nöten ist.

Eine zusätzlichen Nutzung der gesendeten Daten für den abgegebenen Kommentar, wir ohne deine Zustimmung nicht weiter erfolgen.