Eine Woche ohne Kaffee – Das Selbstexperiment

Eine Woche ohne Kaffee

Eine Woche ohne Kaffee – Das Selbstexperiment. Nach langer Zeit ist es mal wieder soweit. Das neue Selbstexperiment startet in die 2. Runde. Auf die immer wiederkehrende Frage: „Warum machst du die Selbstexperimente?“ Darauf kann ich nur immer wieder antworten, das es einfach eine Herausforderung ist gegen die tägliche Gewohnheit ist. Das erste Selbstexperiment war eine Woche ohne Internet und diesmal soll es eine Woche ohne Kaffee sein. Genauso wie man das Internet alltäglich nutzt, trinkt man einfach Kaffee zu allen Gelegenheiten. Einmal um früh wach zu werden und dann über den Tag, um fit und wach zu bleiben. Da können es im Schnitt schon einmal 5-6 Tassen Kaffee werden. Gut 150 Liter trinkt jeder Deutsche im Jahr, macht in etwa einen halben Liter pro Tag. Ich denke, das ich mit Kuri einer der wenigen bin, die die 150 Liter pro Jahr etwas übersteigen.

Kaffee senkt das Sterberisiko

Laut einer Statistik hat man herausgefunden, das bei Männern, die vier bis fünf Tassen am Tag tranken, sank das Sterberisiko um 12 Prozent. Bei Frauen reduzierte es sich um 16 Prozent. Wenn man der Statistik vertrauen schenken kann, würde ich sagen, das Kuri und ich sehr alt werden. Doch wie heißt es auch, traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast. Um den Genuss von Kaffee herrschen unterschiedliche Ansichten. Die einen sagen: Trink nicht so viel Kaffee, das ist nicht gut für dich und die anderen sagen: Kaffee ist gesund, wenn man bis zu 5 Tassen am Tag trinkt.

Eine Woche ohne Kaffee – Mein Fazit

Mein Selbstexperiment soll mir zeigen, ob ich auch ohne Kaffee auskommen kann. Was viele nicht wissen, das Kaffee ähnlich wie Tabak und Alkohol eine gewissen Suchtgefahr mit sich bringt. Wir trinken den Kaffee morgens nach dem aufstehen. Was wir aber nicht mehr merken, das es schon ein gewisser Automatismus ist. Was wäre jetzt, wenn man von heute auf morgen auf den Kaffee verzichtet. Jetzt meine Frage an dich Leser, könntest Du das? Von heute auf Morgen keinen Kaffee nach dem aufstehen trinken? Wer Kaffee regelmäßig konsumiert, kann unter Entzugserscheinungen wie Kopfschmerzen leiden, wenn man von heute auf Morgen auf Kaffee verzichtet. Sicherlich verschwinden die Symptome auch wieder, doch der Körper muss gegen die Entwöhnung des Kaffees dennoch kämpfen. Wie das ganze Selbstexperiment ausgegangen und was mein Fazit ist, erfährst Du in einer Woche hier in diesem Artikel. Werde ich es ohne Kaffee schaffen?

Ergebnis des Selbstexperiments – Eine Woche ohne Kaffee

Ich habe das Experiment nach 3 Tagen abgebrochen. Es ging einfach nicht ohne Kaffee. Ich will nicht sagen, das ich süchtig bin, doch der Frischekick des Kaffees am Morgen ist einfach wichtig. Ich habe es mit schwarzen Tee und anderen erfrischenden Produkten probiert und muss sagen, nichts schlägt frisch gebrühten Kaffee. Also kann ich von mir sagen das ich das Selbstexperiment nicht durchgehalten habe, aber die Erfahrung gewonnen habe, ich kann nicht ohne Kaffee. Wie ist es denn bei Dir? Kannst Du auf Kaffee verzichten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden deines Kommentars, stimmst du den dem Datenschutz und den Nutzungsbedingungen des Blogs: www.trink-express.com zu.

Wenn Du deinen Kommentar an Trink-Express.com absendest, gewährst Du www.trink-express.com ein nicht - ausschließliches, zeitlich unbefristetes und kostenfreies Nutzungsrecht zur Veröffentlichung Deines Kommentars.

Mit diesem Nutzungsrecht gestattest Du www.trink-express.com deinen Kommentar auf unserem Blog zu veröffentlichen.

Mit dem von dir erhaltenen Nutzungsrecht darf www.trink-express.com deinen Kommentar auch auf von uns genutzten Medien und Social Media Plattformen nutzen / veröffentlichen. Mit dem Nutzungsrecht erlauben wir uns den Kommentar nach redaktioneller Prüfung auch anzupassen, sofern das für die datenschutzrechtlichen Anspruch von Nöten ist.

Eine zusätzlichen Nutzung der gesendeten Daten für den abgegebenen Kommentar, wir ohne deine Zustimmung nicht weiter erfolgen.