Fritz Mate im Test – Fazit und Meinung

Fritz Mate Erfrischungsgetränk

Die Fritz Mate im Test & Fazit Artikel bedeutet für mich auch herauszufinden, ob die Fritz Mate wirklich so schrecklich schmeckt, wie es zum Teil im Netz verbreitet wird. Bevor ich ein Produkt teste, mache ich mich ab und an auch erst über das Produkt schlau. So war es auch bei der Fritz Mate. Ich hatte sie schon öfters im Handel stehen sehen, aber nie daran gedacht sie zu kaufen. Ich bin nicht der klassische Mate Fan und somit war für mich die Fritz Mate auch nicht wirklich interessant zu kaufen oder zu testen. Nachdem ich aber schon die Thomas Henry Mate getestet hatte und sie mein heimlicher Favorit – was Mate Tees und Erfrischungsgetränke betrifft – ist, musste ich mich dann doch erst einmal über die Fritz Mate schlau machen. Was ich da zu lesen bekam lies mich ein wenig erschauern. Von das „schlimmste, widerlichste und abartigste ist was meine Zunge je berührt hat“ bis „So schlimm, dass ich meine zwei Probierflaschen weggekippt hab“. Das waren die Kommentare auf einen Artikel zur Vorstellung der Fritz Mate. Für mich war das eindeutig der Auftrag heraus zu finden, ob die Fritz Mate wirklich so schrecklich ist wie im Netz behauptet wird.

Fritz Mate – Optik & Design

Die Optik und das Design sind unverfälscht Fritz typisch. Die normale 0,33 Liter Falsche und ein eigenes Etikett, das nur für die jeweilige Sorte entwickelt wird. So hat man bei den Fritz Produkten immer den wiedererkennungswert gegeben. Im Fall der Fritz Mate ist es ein herbstliches Motiv, das man im Regal immer wieder finden wird. Auch der Kronkorken wurde angepasst und trägt die Aufschrift „Mate“. Für mich ein persönliches Highlight, das ich jetzt wieder einen neuen Kronkorken für meine Sammlung habe. Die Optik ist fritztypisch. Nicht der Knaller oder etwas besonderes, aber halt Fritz. Es passt einfach irgendwie und ist halt Fritz.

Fritz Mate – Antrunk & Geschmack

Der erste Geruchstest war für mich ausschlaggebend, ob das Produkt wirklich so schlecht ist, wie es zum Teil im Netz dargestellt wird. Angeblich soll man beim riechen an der Flasche an eine abgestande Bierdose mit Zigarette drinnen erinnert werden. Dem kann ich so nicht zustimmen. Sicherlich ist der Mate Tee oder die Extrakte nasal gesehen nicht die besonderen Highlights beim riechen, doch wenn ich an der Fitz Mate rieche, kann ich den Mate Tee riechen. Nichts anderes. Nichts schlimmes oder was die Aussage der Kritiker unterstützen würde. Der erste Antrunk ist kohlensäurelastig und bringt einen guten Mate Geschmack mit der Anfangs stark schmeckt, aber auf der Zunge im Abgang schnell wieder verschwindet. Im Vergleich mit anderen Mate Erfrischungsgetränken, ist die Mate nicht zu süß, leicht rauchig und einfach gestrickt im Geschmack. Sie schmeckt leicht nach Mate und gekühlt eine gute Erfrischung.

Fritz Mate – So schlimm ist sie gar nicht

Das was ich bisher an negativen Kommentare lesen durfte stelle ich jetzt mal kompletten Unsinn hin. Die Fritz Mate ist ein Mate Erfrischungsgetränk das man eisgekühlt sehr gut trinken kann. Von wegen das die „Fritz Mate nicht schmeckt und nach Aschenbecher riecht“, kann ich so nicht bestätigen. Auch wenn die Fritz Mate nicht schlecht schmeckt, bleibt die Thomas Henry Mate mein persönlicher Favorit unter den Mate Erfrischungsgetränken. Hast du die Mate von Fritz schon einmal probiert? Was ist Deine Meinung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden deines Kommentars, stimmst du den dem Datenschutz und den Nutzungsbedingungen des Blogs: www.trink-express.com zu.

Wenn Du deinen Kommentar an Trink-Express.com absendest, gewährst Du www.trink-express.com ein nicht - ausschließliches, zeitlich unbefristetes und kostenfreies Nutzungsrecht zur Veröffentlichung Deines Kommentars.

Mit diesem Nutzungsrecht gestattest Du www.trink-express.com deinen Kommentar auf unserem Blog zu veröffentlichen.

Mit dem von dir erhaltenen Nutzungsrecht darf www.trink-express.com deinen Kommentar auch auf von uns genutzten Medien und Social Media Plattformen nutzen / veröffentlichen. Mit dem Nutzungsrecht erlauben wir uns den Kommentar nach redaktioneller Prüfung auch anzupassen, sofern das für die datenschutzrechtlichen Anspruch von Nöten ist.

Eine zusätzlichen Nutzung der gesendeten Daten für den abgegebenen Kommentar, wir ohne deine Zustimmung nicht weiter erfolgen.