5 Second Fix im Test – Fazit und Meinung

5 Second Fix Verpackung

Ich bin auf Gadgets und besondere Tools mal wieder Internet unterwegs gewesen und auf diese Kleine Repair Kit gestoßen. Angeblich soll man damit in 5 Sekunden kleine Beschädigungen an Gegenständen beheben können. Das machte mich natürlich neugierig und ich bestellte mir einfach mal so ein 5 Sekunden Repair Kit. Der Preis für dieses Repair Set liegt zwischen 1 – 6,99 Euro. Stellt sich natürlich wieder einmal vorab die Frage: „Was kann das 5 Second Fix Repair Kit für diesen Preis?“ Schauen wir es uns im Test einmal an.

5 Second Fix UV Licht
5 Second Fix UV Licht

5 Second Fix – Optik & Design

Kann man bei einem Artikel für um die 5 Euro von Optik und Design sprechen? Ich weiß es nicht. Sicherlich ist alles auf sein Art schön und funktionell, nur wenn der Preis im Verkauf um die 5 Euro liegt und im günstigen Fall um die 1 Euro, was kann der Artikel dann in der Herstellung kosten? Was sagt das über die Qualität aus? Als erstes sehen wir das 5 Second Fix Tool in einer Plastikverpackung komplett eingeschweißt. Viel Müll um nichts. Nachdem ich es ausgepackt habe, bekam ich erst einmal einen Schock. Ich habe schon viele günstige und billige Sachen gesehen, aber das 5 Second Fix Kit ist ja mal der Oberknaller. Es riecht extrem nach Plastik und sieht noch billiger als billig aus. An allen Ecken und Kanten sind noch grobe Hervorhebungen dran (Grade) die von der Massenproduktion übrig geblieben sind. Man hielt es nicht einmal für nötig die Hervorhebungen am 5 Second Fix zu entgraten, um das Verletzungsrisiko zu vermindern. Ansonsten ist oben noch ein Lämpchen mit UV Licht und unten die Öffnung, wo der Schnellkleber rauskommt, der mit dem UV-Licht reagiert.

5 Second Fix – Anwendung & Benutzung

Schaut man sich die Anleitung an, wird viel um das Produkt geworben, aber letztlich nicht genau erklärt wie es geht. Der 5 Second Fix macht mich in der Praxis ebenso sprachlos wie beim auspacken. Das das UV Licht zum aushärten genutzt wird ist mir klar, nur wie bekomme ich den Kleber aus dem Stift? Das steht leider nirgendwo auf der 5 Second Fix Anleitung. Man kann den mittleren Teil des Stiftes zwar im Kreis drehen, aber dennoch kommt kein Kleber aus dem Stift. Wenn man jedoch den mittleren Teil des Stiftes drückt – den man im Kreis drehen kann – kommt letztlich irgendwann der Kleber aus dem Stift. Einfach den Kleber auf die zu klebende Fläche aufbringen und anschließend für ein paar Sekunden das UV Licht auf die geklebte Stelle halten. Fertig. Im Test hat sich das 5 Second Fix in jedem Fall bewährt und seinen Zweck erfüllt. Man kann das 5 Second Fix als nichts anderes als normalen Sekunden Klebern sehen, nur das der Kleber erst richtig mit dem UV Licht aushärtet.

5 Second Repair Set
5 Second Repair Set

5 Second Fix – Fazit & Meinung

Das 5 Second Fix Set erfüllt seinen Zweck und man kann kleine Sachen schnell und problemlos kleben. Es geht schnell und problemlos von der Hand, wenn man erst einmal weiß wie es funktioniert. Um eine noch bessere Haftung zu erzielen, sollte man die betreffenden Stellen in jedem Fall vorarbeiten / behandeln. Bei größeren Sachen sollte man vielleicht eventuell auf einen 2 Komponenten Kleber zurück greifen der stärker aushärtet und damit einen größere Stabilität bietet. Von der Anwendung und Benutzung her, kann man den 5 Second Fix empfehlen, auch wenn das ganze drum und dran billig bis minderwertig aussieht. Bildet euch einfach mal selber eine Meinung und teilt mir in den Kommentaren eure Meinung mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.