Volt Cola im Test – Fazit & Meinung

Volt Cola im Test

Volt Cola ist ein colahaltiges Erfrischungsgetränk oder handelt es sich schon um ein Energy Drink? Ich habe im Laufe der Zeit schon einiges getestet und nun habe ich mal eine Cola im Test, die Getränke Lager teilt. Die einen die nur Cola Produkte trinken und die anderen, die nur Energy Getränke konsumieren. Die Volt Cola soll geschmacklich eine klassische Cola sein, doch auf Grund des erhöhten Koffeingehaltes als Energy Drink eingestuft werden. Viele von werden sagen, das die klassische Cola ja auch Koffein beinhaltet und somit auch als Energy Getränk eingestuft werden müsste. An sich ist dieses Aussage richtig, nur ist der Koffeingehalt in der Cola zu gering, um als Energy Drink akzeptiert zu werden. Die normale Cola hat einen Koffeingehalt von 10 mg/100 ml und und muss erst ab einer Obergrenze von 15 mg/100ml auf dem Etikett als Angabe ausgewiesen werden. Die Obergrenze von Koffein in der Cola liegt bei 25 mg/100 ml. Alles was über diesem Oberwert geht, gilt das schon als Energy Getränke. Somit können wir die Volt Cola als klassischen Energy Drink sehen und sollten mit dem Genuss verantwortungsvoll umgehen. Die empfohlene Tagesmenge lt. Hersteller liegt bei 1,5 Dosen am Tag.

Volt Cola – Optik und Design

Was sehr positiv hervorzuheben ist, das die Volt Cola nicht in der Mogelpackung Dose von 0,25 Liter abgefüllt wird, sondern klassisch in der 0,33 Liter Dose. Man bekommt also noch was für sein Geld. Schaut man sich die Dose genauer an, dominieren die Farben schwarz, rot , weiß. Auf der Vorder- und Rückseite sieht man einen angedeuteten elektrischen Blitz, dann den Schriftzug VOLT und noch in rot angedeutet Cola. Dann noch den Hinweis auf Power Cola und EXTRA STRONG. An sich ist das Design in Ordnung und kann man so akzeptieren. Was ich witzig finde ist, das der Blitz und Volt Schriftzug auf der Dose als Relief aufgetragen wurden. Wenn man darüber streicht, kann man die Hervorhebungen mit den Fingern spüren. Finde ich nicht schlecht. Hat in meinen Augen was besonderes. Ich hätte die Dose gern in Form und Design einer Batterie gesehen, das hätte der Marke sicherlich mehr Aufmerksamkeit gebracht. Doch kommen wir jetzt zum Inhalt.

Volt Cola im Test
Volt Cola im Test

Volt Cola – Antrunk & Geschmack

Kleiner Hinweis gleich am Anfang. Meine Volt Cola Dose stand im Kühlschrank und wurde nicht geschüttelt. Als ich sie nun zum testen geöffnet hatte, schäumte die Cola aus der Dose raus. Nur als Hinweis, das euch das nicht auch passiert. Riecht man an der Dose, kann man den klassischen Cola Geruch wahrnehmen. Er ist klar und deutlich zu riechen und macht Appetit auf einen großen Schluck aus der Dose. Der erste Antrunk ist geprägt von einer starken Kohlensäure. Auf der Zunge macht sich ein guter, intensiver Cola Geschmack breit, der sich aber nach auflösen der Kohlsäure ebenso schnell verflüchtigt. Man muss zwangsläufig einen Schluck nach dem anderen nehmen, um den Cola Geschmack immer wieder auf das neue aufzufrischen.

Volt Cola – Fazit & Meinung

Die Volt Cola schmeckt gut und intensiv. Trotz des erhöhten Koffeingehalt ist der Geschmack lecker, auch wenn er nicht lange auf der Zunge anhält. Für alle die Cola mögen und auch ein wenig mehr Koffein wollen, ist die Volt Cola einfach perfekt. Einzig was mich gestört hat, das die Kohlensäure nach 2 Stunden aus der Dose komplett raus war und die Volt Cola letztlich so schmeckt wie jede andere Cola ohne Kohlensäure – nicht lecker. Aber das ist halt der Nachteil, wenn man die Dose nicht wieder verschließen kann. Realistisch gesehen, hält die Volt Cola in der 0,33 Liter Dose ja eh nicht lange.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.