Astra Kiezmische im Geschmackstest

Astra Kiezmische

Astra Kiezmische im Geschmackstest

Die Biermarke Astra kann man gut als Hamburger Original bezeichnen. Anfangs nur regional in Hamburg und Umgebung bekannt, hat sich Astra nun auch überregional einen Namen gemacht. Eine bunte Vielfalt an Biersorten mit einer besonderen Werbestrategie, machen die Biermarke zu etwas besonderen. Wir testen heute mal die Kiezmische von Astra und ich bin gespannt wie es schmecken wird. Bisher kannte man Biermischgetränke nur als Radler oder Alsterwasser mit einen Mischanteil von 50 / 50. Astra nennt Ihr Biermischgetränk einfach Kiezmische, kurz und knapp. Ich finde Kiezmische hat was und mir gefällt der Begriff. Ich denke ich werde in Zukunft die Radler nur noch Kiezmische nennen.

Astra – Erster Kontakt

Ich will euch ja nicht meine Lebensgeschichte oder so ähnliches erzählen, doch ganz unbekannt ist mir die Astra Brauerei nicht. Ich bin ca. 6 Jahre lang, alle 3 Monate für einen Tag nach Hamburg gefahren und habe in der Zeit das Astra Bier kennen gelernt. Leider gab es das Astra Pils damals nur in Hamburg und nicht in Berlin. Damit ich das Bier auch zu Hause genießen kann, habe ich bei meinen Besuchen in Hamburg mir immer einen Kiste Asta mit nach Berlin genommen. Jeder der das Erste Mal ein Astra Pils probiert hatte, wollte immer noch eines mehr trinken. Irgendwann brachte ich nicht nur eine Kiste Astra von meinen Besuchen aus Hamburg mit, sondern 5-6. Schon damals erkannte ich das Potenzial im Verkauf von Getränken. Irgendwann konnte man das Astra Pils ganz normal im Handel im Berliner Raum kaufen, so das ein Hamburg Astra Shuttle nicht mehr von Nöten war.

Astra Kiezmische – Optik & Design

Astra Kiezmische

Astra Kiezmische

Die Astra Kiezmische Dose sieht genial aus. Bunt, ausgefallen und ansprechend. Während die meisten Hersteller bei den Dosen mit dem Design eher Stiefmütterlich umgehen, hat sich die Astra Brauerei hier aber Gedanken gemacht. Blau dominiert und nur durch das außergewöhnliche Design der Einwegdose, bin ich überhaupt auf die Astra Kiezmische aufmerksam geworden. Mir gefällt das Design der Dose und hier kann man erkennen, das sie der Hersteller mit der Präsentation des Produktes im Handel Gedanken gemacht hat. Wie findest Du das Design der Astra Kiezmische? Schreibe doch mal einen Kommentar zum Thema Astra Kiezmische.

Astra Kiezmische – Antrank & Geschmack

Öffnet man die Dose zischt es erst einmal richtig laut. Schon ein kleiner Hinweis auf eine ausgewogene Kohlensäure. Der Geruchstest bringt nichts neues. Typischer Radler, in dem Fall Kiezmische Duft. Man riecht die Frucht und kann Zitrone erahnen. Leider setzt sich die Astra Kiezmische nasal nicht von anderen Radlern ab. In einer Blindverkostung würde ich am riechen nicht erkennen, das es sich um eine Astra Kiezmische handelt. Somit bleibt beim Geruch nur der: „Aha, ein Radler!“ Effekt übrig. Kommen wir zum Antrunk. Der ist fruchtig, fällt aber weniger süß und fruchtig wie bei Krombacher und Goesser Radler aus. Man schmeckt die Frucht und auch ein wenig das Astra Pils und kann behaupten, es schmeckt wirklich 50 / 50. Es ist wirklich erstaunlich. Man schmeckt die Frucht und dennoch hat man nicht den Eindruck, das es sich um eine Limonade mit Bier handelt, so wie bei den meisten Radler Varianten.

Astra Kiezmische – Meinung & Fazit

Die Astra Kiezmische ist lecker , ausgewogen und fruchtig und dennoch nicht zu süß. Wer also ein Radler trinken möchte, das erfrischt, aber nicht zu fruchtig ist oder zu sehr nach Bier schmeckt, ist mit der Astra Kiezmische sehr gut beraten. Hast du die Astra Kiezmische auch schon probiert? Wie ist Dein Fazit? Teile es mir in den Kommentaren mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.