Zötler Pils im Geschmackstest – Test & Fazit

Zötler Pils 0,33 Liter

Zötler Pils im Geschmackstest – Test & Fazit

Das Zötler Pils heute in der Verkostung ist eines von vielen Kreationen aus der ältesten Familien-Privat-Brauerei der Welt. Den Ursprung und Beginn der Zötler Brauerei Tradition kann man heute auf das Jahr 1447 zurückführen. Es gab Höhen und Tiefen die in der Familienbrauerei die gemeistert werden mussten. Dabei steht die Famileienbrauerei Zötler heute erfolgreich als Privat Brauerei mit Tradition und Verständnis für Bier in Bayern. Ich habe von der Zötler Brauerei das Zötler Pils in der 0,33 Liter Flasche geholte und bis schon gespannt. Es wird gern behauptet, das bayrische Brauereien nur Weissbiere brauen können und keine richtiges Pils. Doch bekanntlich kommen die Besten Pils Biere aus kleinen Familien- und Privatbrauereien aus Bayern. Ich bin schon jetzt gespannt auf das Zötler Pils und seinem Geschmack.

Tolles Pils der Zötler Brauerei

Tolles Pils der Zötler Brauerei

Zötler Pils – Optik und Design

Optisch wirkt die 0,33 Liter Flasche mit dem Front- und Rückenetikett klar und auf den Punkt. Nichts das stört. Einfach Zötler Bier. Was ich sehr gut finde, das die Zötler Brauerei mit den gebrauten Bieren versucht eine Geschichte zu vermitteln. So sieht man beim Zötler Pils auf dem Frontetikett einen Steinadler abgebildet. Die Geschichte die sich dahinter verbirgt, erklärt die Zötler Brauerei wie folgt:

Als König der Lüfte ist der Steinadler nicht nur unser Wappentier und lange Zeit auch der Namensgeber unserer Brauerei (Adlerbrauerei), er steht auch für Eleganz und Anmut. Attribute die auch auf unser Zötler Pils passen: ein edles, schlankes und feingehopftes Bier. (Quelle: Zötler Brauerei)

Zoetler Pils – Erster Antruck und Geschmack

Das erste riechen bringt eine leichte Hopfen Note gepaart mit Malz hervor, wobei der Hopfen etwas dominiert. Beide wirkt angenehm und nicht aufdringlich. Nimmt man einen ersten großen Schluck des Zötlers Bieres, schmeckt man eine gute Kohlensäure, Würze mit Fülle und Hopfen. Im Abgang kommt ein wneig die Bitterkeit des Hopfens hervor. Alles in allem ein klasse Pils das sich nicht verstecken muss. Ich ärgere mich gerade an der Stelle, das ich nicht noch eines gekauft habe. 0,33 L lassen sich leider immer etwas zu schnell trinken. Mit nur 31 Bittereinheiten steht das Zötler Pils noch am Anfang der Bittereinheitsakala von 30-45 Bittereinheiten. Ein Jever hat im Vergleich 40 Bittereinheiten.

Meine Meinung-Fazit zum Zoetler Pils

Kann man gut und gern mal trinken und das am Besten schön kalt. Gerade im Sommer wenn Du richtig Lust auf ein schönes Pils mit Ausdruck und Geschmack hast, wird dir dieses Pils besonders gut schmecken. Ich hoffe, es trifft auch Deinen Geschmack, in dem Sinne: Prost!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.