Harzer Grauhof-Das Wasser mit Geschmack?

Harzer Grauhof-Natriumarmes Mineralwasser

Harzer Grauhof-Das Mineralwasser mit Geschmack?

Wenn man das erste mal vom Harzer Grauhof hört, muss man glaube ich – zwangsläufig an Käse oder an einen deutschen Weißwein denken, aber nicht an ein Mineralwasser aus dem wunderschönen Harz. Was ist der Harzer Grauhof genau? Die Basis des Erfolgs seit über 130 Jahren: Ist ein Mineralwasser vom Allerfeinsten aus den Tiefen des Landschaftsschutzgebietes Grauhöfer Holz bei Goslar im wunderschönen Harz.

An der Stelle muss man sagen, das das Harzer Grauhof Mineralwasser zu Recht als erfolgreich bezeichnet werden muss. 2012 kämpfte die Harzer Brunnen GmbH Grauhof mit Sitz in Goslar gegen die drohende Insolvenz an und schaffte 2014 das unmögliche. Erfolgreich saniert, alle Mitarbeiter übernommen und erfolgreich von der HR Group übernommen ging es auf den Markt, die Marke weiter bekannt zu machen und stetig zu fördern. 

Harzer Grauhof-Natriumarmes Mineralwasser

Harzer Grauhof-Natriumarmes Mineralwasser

Ich selber kenne die Marke schon etwas länger und war erstaunt, als ich das natriumarme Mineralwasser auf einmal bei Edeka im Getränkeregal fand. Ich dachte unter uns gesagt: “Das Mineralwasser gibt es nicht mehr!”. Doch ich muss mich wohl korrigieren. Kommen wir zum Mineralwasser. Für den Test habe ich die 1.0 Liter PET Flasche bei Reichelt Edeka gekauft. Optisch  kommt das Harzer Grauhof Mineralwasser eher einfach, bodenständig und auf den Punkt platziert. Normale Flasche, ein Etikett das alles aussagt und mit dem Hinweis wirbt, das der Harzer Grauhof ein natriumarmes Mineralwasser sein soll. Dabei hätte man aber auch noch den Zusatz erwähnen können, das der Harzer Grauhof auch für eine natriumarme Ernährung geeignet ist. Das würde zusätzlich noch Diabetiker ansprechen, das sie auf eine natriumarme Ernährung angewiesen sind.

INFO: Mineralwässer die einen Natrium Anteil von weniger als 100mg / Liter haben dürfen den Schriftzug / Titel Natriumarmes Wasser / Mineralwasser tragen. Sollten Mineralwässer einen Anteil von weniger als 20 mg / Liter  haben, dürfen sie zusätzlich mit der Aussage: “geeignet für die natriumarme Ernährung” werben.

Öffnet man die Flasche, kann man nur die Kohlensäure riechen mehr nicht. Finde ich eine sehr angenehmen Eigenschaft. Das natriumarme Harzer Grauhof Mineralwasser riecht weder muffig noch hat es den Geruch durch das Acetaldehyd  der Plastikflasche angenommen. Das finde ich sehr gut. Ich habe mir mal einen großen Schluck aus der Flasche genommen und muss sagen, das Mineralwasser schmeckt nach wie vor super. Es erfrischt und hat keinen Nachgeschmack der zugesetzten Mineralstoffe. Einzig die Kohlensäure ist in der Classic Variante sehr stark ausgeprägt. Man sollte dann wohl lieber das natriumarme Harzer Grauhof Mineralwasser für ein paar Minuten offen stehen lassen, damit das Co2 etwas verfliegen kann.

Fazit: Ein Mineralwasser das unterschätzt wird. Guter Geschmack, natriumarm. Der perfekte Begleiter für unterwegs und zum Essen. In meinen Augen einen Trinktest wert.

Harzer Grauhof

Harzer Grauhof
75

Optik Produkt

6/10

    Geschmack

    8/10

      Preis / Leistung

      8/10

        Empfehlung

        8/10

          Pro

          • Natriumarm
          • Guter Geschmack
          • Calcium 128 mg
          • HCO3- 322 mg

          Contra

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.