Pure Fruit Smoothie Sunny Green Edition im Geschmackstest

Pure Fruit Smoothie

Pure Fruit Smoothie Sunny Green Edition im Geschmackstest

Pure Fruit Smoothie. Wenn man die 3 Wörter liest, muss man automatisch an frische Früchte, gesunde Ernährung und besonderes Wohlbefinden denken. Zuminest geht es mir so. Auch wenn ich viel mit Getränken zu tun habe, ist der Smoothie Markt nicht unbedingt mein Markt – der in meinen Fokus steht. Doch nun stand ich mal wieder mal vor einem Smoothie Regal und wußte nicht: „Gehst Du weiter, oder testest Du einfach mal das Produkt!“ Ich habe mich für letzteres entschieden. Ich kaufte einmal Pure Fruit mit der Mischung Traube-Gurke-Birne-Spinat und einmal die Pure Fruit Variante Apfel-Erdbeer-Kirsch-Guarana.

Kommen wir zur Optik der Pure Fruit Smoothie Flaschen. Abgefüllt wird der Smoothie Drink in PET Flaschen in der Größe von 250 ml. Von außen noch ein gut farbiges Ettiket angebracht und schon ist das Produkt fertig für den Markt präsentiert. Ich hätte mir dann  doch an der Stelle anstatt der PET eine Glasflasche gewünscht. Wenn schon Smoothie und gesund, dann bitte nicht mit PET, sondern mit Glas. Doch da scheiden sich wieder die Geister wegen der Kosten / Nutzen Frage.

Geschmackstest von Sunny Green Edition

PURE FRUIT SMOOTHIE SUNNY GREEN EDITION

PURE FRUIT SMOOTHIE SUNNY GREEN EDITION

Sunny Green Edition ist eine Mischung von Traube-Gurke-Birne-Spinat. Im ersten Moment dachte ich: „Was passt hier nicht?“ Genau, der Spinat. Doch muss man einfach die Zutaten beachten. Es gibt Süße Früchte, leicht herbe Früchte und um das ganz mit einander harmonieren zu lassen, benötigt es dann eine Zutat, die das ganze in Einklang bringt.  Würde ich jetzt denken. Kommen wir zum Geschmack. Nach dem kräftigen schütteln habe ich die Flasche geöffnet und wie so oft erst einmal daran gerochen.

Riecht man an der Flasche, kann man leicht die Bananen erriechen  (Bananenmark zugesetzt), sowie die leichte Bitterkeit der Gurke. Wenn man intensiver riecht, habe ich das empfinden, das die Sunny Green Edition in der PET Flasche leicht muffig riecht. Nachdem ich den Smoothie in ein Glas gegossen und 5 Minuten gewartet hatten, war der muffige Geruch nicht mehr da. Scheinbar hat die PET Flasche wieder einmal mit dem Acetaldehyd Einfluss auf ein Produkt genommen. Zumindest im Geruch. Ein Grund warum ich Fan von Glasflaschen bin und bleibe. Im Glas hat die Sunny Green Edition eine gute grüne Farbe und sieht im ersten Augenblick alles andere als Lecker aus. Doch der optische Reiz sollte eher subjektiv genommen werden. Wenn man erst einmal einen Schluck genommen hat, ist man erstaunt wie sich der Geschmack der Traube-Gurke-Birne-Spinat Variation geschmacklich in einander positiv ergänzt. Ich hätte nicht gedacht das die Variation des Smoothies so außerorendlich gut schmeckt. Besonders durch die Gurke habe ich den Eindruck, das es dem Pure Fruit Smoothie noch einmal eine gewisse frische im Geschmack gibt.

Pure Fruit Smoothie

Pure Fruit Smoothie

Trinkt man den ersten Schluck hat man als ersten im Auftakt die Banane mit Ihrer Süße auf der Zunge, verbunden mit der Frische der Gurke und der leicht süßen und bitteren Traube. Wie schon gesagt, das was man positiv im Glas riechen kann, schmeckt man auf der Zunge gut nach.

Woran man sich erst ein wenig gewöhnen muss, ist die Püree, breiige Konsistenz des Smoothies. Doch wer Smoothies trinkt weiß ja, das es kein reiner Saft ist, sondern frisch gepresstes Obst und Gemüse. Im Abschluss kann ich nur sagen, ich war sehr positiv erstaunt über den tollen Geschmack des Smoothies. Sicherlich nichts was ich jeden Tag trinken würde, doch an einen heißen Tag , gut gekühlt mit 2 Eiswürfel sicherlich ein toller Begleiter über den Tag.

WEITER GEHT ES MIT:
Pure Fruit Smoothie Sunny Green Edition Meinung & Fazit

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.