Getränke für Diabetiker-Unser Tipp

Alkoholfrei-ist nicht gleich alkoholfrei

Die perfekten Getränke für Diabetiker zu finden, ist nicht so einfach. Zum Teil ist der Verbraucher beim Kauf von diabetischen Getränke unsicher geworden, weil er im Handel leider nicht richtig beraten wird. Heißt der Zusatz Zero auf dem Etikett einer Limonade jetzt immer ohne Zucker, oder wurde anstatt des Zucker die Süße mit Zuckeraustauschstoffen ersetzt. Darf ein Diabetiker Limonade mit viel Fruchtzucker trinken? Was ist mit Bier? Fragen über Fragen. Wir versuchen heute ein wenig Licht in das Dunkel der Getränkeauswahl für Diabetiker zu bringen.

Wasser für Diabetiker

Darf ein Diabetes Mellitus erkrankter Kunde alles an Wasser trinken, oder gibt es hier speziell etwas zu beachten? Im Prinzip kann man jedes Mineralwasser trinken. Wenn Sie jedoch unter Bluthochdruck leiden und Natriumchlorid (Salz) bei Ihnen den Bluthochdruck steigert, sollten Sie Mineralwasser trinken, dessen Natriumchlorid Anteil sehr gering ist. In diesem Fall würden sich die Mineralwässer von den Firmen Rhönsprudel und Bad Liebenwerda besonders eignen, da diese Mineralwässer als Getränke für Diabetiker geeignet sind.

Limonade für Diabetiker

Bei den Limonaden ist leider immer etwas mehr Vorsicht geboten. Zero oder ohne Zucker heißt nicht immer unbedenklich trinken. Auch wenn der Vermerk “ohne Zucker”  auf dem Etikett steht – können der Fruchtzucker und auch die Zuckeraustauschstoffe immer noch zu hohen Zucker beim Diabetiker führen. Die Firma Deit  hat speziell Limonaden auf den Markt gebracht, die speziell als Getränke für Diabetiker / Diabetes Mellitus Erkrankte geeignet sind. Auch die Firma Spreequell hat mit Ihrer VITAL Range eine großes Spektrum an Getränken auf den Markt gebracht. Auch hier lohnt es sich für den Diabetiker mal einen Blick in das Sortiment zu werfen.

Ist Bier für betroffene schädlich?

Nein, auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann sich ab und an auch mal ein Bier gönnen, was aber bei einer Menge von 0,2 – 0,3 Liter in etwas bleiben sollte. Sollte hier ein höherer Bedarf bestehen, kann man auch gern  auf Dab Diät ausweichen. Man hat mit dem Dab Diät ein vollwertiges Pils mit 4,9% Alkohol bei 20 % weniger Kalorien. So kann Man(n), wenn er mal sündigt, es mit guten Gewissen tun.

Haben Sie noch mehr Fragen zum Thema Diabetis, Wasser, Getränke ? Dann kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gern weiter.

2 Kommentare

  • Patrick

    Hallo, wie sieht es denn mit Gin Tonic aus? Ist er in gewissen einem angemessenen Menge in Ordnung?

    • Mirko Drescher

      Hallo und vielen Dank für deinen Kommentar. Grundsätzlich kannst Du schon einen Gin Tonic als Diabetes Erkrankter trinken, sofern du 18 Jahre alt bist. Ausnahmen sind da sicherlich möglich. Doch gibt es bei Diabetes auch verschiedene Erkrankungen und so kann man nicht pauschal sagen, das jeder Alkohol genießen kann. Du solltest dahingehend auch immer Rücksprache mit Deinen Hausarzt halten, da er deine Erkrankung besser einschätzen kann. Ansonsten habe ich zum Thema Alkohol mit / bei Diabetes auch noch einen Artikel geschrieben, den Du dir gern einmal durchlesen kannst.

      http://trink-express.com/2017/10/17/alkohol-das-sollte-diabetiker-beachten/

      Vielleicht konnte ich dir etwas weiterhelfen. Ich würde mich freuen, wenn ich dich zukünftig weiter als Leser des Blog begrüßen dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.