Ernährungsformen im Vergleich – Wer isst eigentlich was

Ernährungsformen -Wer isst was?

Immer wieder hört man von unterschiedlichen Ernährungsformen wie dem Veganer, Vegetarier und noch vielen anderen Ernährungsformen. Doch wie unterscheidet sich der Vegetarier vom Veganer? Das möchte ich euch heute mal mit diesem Ernährungsformen Leitfaden etwas genauer erklären.

 

Ernährungsform

Ernährungsform – Wer isst was?

Ernährungsformen-Vegetarier


Der Vegetarier ist wohl jedem bekannt und damit auch der eigentliche Vorreiter der entstehenden „Ernährungsformen“. Der Vegetarier verzichten bei seiner Ernährung grundsätzlich auf alle Formen von Fleisch bzw. auf alle Lebensmittel, für die ein Tier sterben mußte. Anfangs war diese Lebensweise der Start der Ernährungsformen und noch eine Protestbewegung gegen die zum Teil schlechte Massentierhaltung. In der Zwischenzeit eine normale akzeptierte Ernährungsform die von fast 4 Millionen Menschen in Deutschland praktiziert wird.

Ernährungsformen-Veganer


Der überzeugte Veganer lehnt alle Lebensmittel aus tierischer Herkunft ab. Damit will die Veganer Bewegung ein Zeichen gegen den Missbrauch und Ausbeuten von Nutztieren setzen. Der Veganer ist somit nicht nur ein überzeugter Vegetarier, sondern verzichtet zusaätzlich noch auf Lebensmittel die von Tieren stammen. Somit verzichtet der Veganer auf Milch und Eier und ersetzt die Nahrungsmittel mit Tofu und Sojamilch, oder anderen Produkte, die keinen tierischen Ursprung habe.

Ernährungsformen-Flexitarier


Der Flexitarier wird als Teilzeit / Freizeit oder perioden Vegetarier bezeichnet, die nur Ihr Gewissen beruhigen wollen. Die Aussage ist eher ungerecht, weil einen bewußte Orientierung woher die Nahrung eingentlich kommt, der Anfang ist für eine gute ökologische und nachhaltige Ernährung ist. Wie der Vegetarier will auch der Flexitarier gegen die Massentierhaltung protestieren, dabei aber nicht ganz auf Fleisch verzichten. In der Ernährungform der Flexitarier geht es verstärkt darum auf die schlechten Bedingungen der Tiere in der Massentierhaltung hinzuweisen, dennoch aber Fleisch als Nahrungsmittel für den Menschen zu genießen. Die Flexitarierbewegung achtet darauf woher das Fleisch und welche Lebensqualität das Nutztier bis zur Schlachtung hatte.

Ernährungsformen-Pescetarier


Die Pescetarier sind ebenfalls ein Teil der Vegetarier. Sie wollen mit Ihrer Haltung ein Statement gegen die unwürdigen und schlechten Massentierhaltungen setzen. Doch essen die Pescetarier wiederum Fisch als alternative.

Ernährungsformen-Frutarier


Wie es der Name der Ernährungsform schon ableiten lässt, handelt es sich beim Frutarier um jemanden, der sich nur mit Früchten auseinander setzt. Der Frutarier ist von der Lebenseinstellung ähnlich dem Veganer, nur das Sie sich ausschließlich nur von pflanzlichen Lebensmitteln ernähren. Was das extreme der Ernährungsform der Frutarier in den Fokus setzt, ist die Tatsache, das die Nahrungsmittel der Frutarier die zu erntende Pflanze nicht beschädigen darf. Essen von Pflanzen die bei der Ernte zerstört werden, wie Kartoffeln und Rüben dürfen hingegen nicht gegessen werden, weil bei der Ernte die ganze Pflanze zerstören.

Ernährungsformen-Die Freeganer


Diese Form der Ernährung könnte man auch die Schmarotzer der Lebensmittelindustrie bezeichnen, was wohl ungerecht wäre, weil Sie mit Ihrer Ernährungs- und Lebenseinstellung auf ein markantes und allgegenwärtiges Problem hinweisen. Die Freeganer wollen auf Verschwendung, den Überfluss und vor allem auf die weltweite Armut hinweisen. Denn das meiste Essen dass weggeworfen wird,ist meist zum Essen und zur Zubereitung geeignet.Die Freeganer Bewegung ist eine konsumkritische Ernährungsform bei der die Freeganer versuchen kostenlos zu leben und sich auch kostenlos zu ernähren.

Ernährungsformen-Rohköstler


Der Rohköstler verzichtet darauf sein Essen zu kochen und essen alles in seinem Ursprung – somit Roh. Grund dafür ist die Meinung und Einstellung, das die Lebensmittel in ihrer Herstellung wie kochen und Braten wichtige Enzyme und Vitamine bei Zubereitung verlieren. 

Kennst Du noch eine Ernährungsform die hier nicht thematisiert wurde? Sag uns Bescheid, wir nehmen Sie gern in unsere Liste mit auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.