Stiftung Warentest – Mineralwasser belastet

Stiftung Warentest Mineralwasser Check / ©Mirko Drescher

Stiftung Warentest testet – Mineralwasser belastet

Gerade im Sommer ist es besonders wichtig viel Wasser zu trinken. Gerade wenn man Wasser trinkt, sollte es ein Mineralwasser mit einem reichhaltigen Vorkommen an Mineralstoffen sein. Im Schnitt sollte der Tagesbedarf bei 1,5 – 3 Liter Wasser liegen, was je nach Jahreszeit nach oben oder unten tendiert. Auf meiner Seite “Trink-Express.de” gebe ich immer wieder Verbrauchertipps worauf man beim Kauf von Mineralwässern achten sollte und welches Wasser für welchen Typ Mensch besonders geeignet ist.

Ergebnis

 

Stiftung Warentest Mineralwasser Check / ©Mirko Drescher

Mineralwasser Check / ©Mirko Drescher

Auch der Stiftung Warentest ist der große Markt der Mineralwässer immer wieder ein Dorn im Auge, was die Qualität der Wässer im einzelnen betrifft. So ist es nicht verwunderlich das die Stiftung Warentest wieder einmal verschiedene Mineralwässer im Test hatte. Was bei diesen Tests herauskam ist mehr als nur bedenklich und stützt das Misstrauen der Stiftung Warentest gegen den großen Mineralwassermarkt. So wurden im Stiftung Warentest Mineralwasser Check 73 Mineralwässer genauer unter die Lupe genommen, und nur 6 Wässer sind uneingeschränkt empfehlenswert. Die restlichen Wässer weißen oberirdische Verunreinigungen auf, die auf Pestizide oder andere Verunreinigungen zurück zu führen sind.

Eines der bedenklichsten Beispiele ist die REWE Mineralwasser Marke “JA” Medium. Die Stiftung Warentest gab der Marke in der sensorischen Beurteilung ein Gut mit der Note 2, jedoch ist die Deklaration mit mangelhaft zu beurteilen, weil das Produkt den Grenz­wert für Nickel über­schreitet. Auf Grund dieser Feststellung hätte es nicht unter der Bezeichnung “natürliches Mineral­wasser” im Handel angeboten und verkauft werden dürfen.

Mehr Informationen im Artikel: Warentest Mineralwasser Check 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.