Quellwasser, was ist das?

Quellwasser, was ist das?

Quellwasser kommt aus unterirdischen Wasservorkommen. Aus einer Quelle gewonnenes Wasser muss „natürlich rein“ sein und darf nicht chemisch oder durch Filtertechnik zusätzlich aufbereitet werden und muss direkt am Quellort abgefüllt werden. Quellwasser kommt aus dem Oberflächenwasser, das auf seinem Weg in die Tiefe oder in die Höhe verschiedene Gesteinsschichten passiert und damit einem Filtrationsprozess durch läuft. Zugleich lösen sich Mineralsalze und Spurenelemente aus dem Gestein und verleihen dem Wasser seinen einzigartigen Geschmack. 

 

Es muss aber im Gegensatz zu Mineralwasser keine nachweisbaren Wirkungen auf die Gesundheit haben, keine bestimmte, gleich bleibende Menge an Mineralien enthalten und wird auch nicht amtlich anerkannt. Die gesetzlichen Anforderungen an das aus der Quelle stammende Wasser, werden durch die Mineral- und Tafelwasserverordnung geregelt.

Ich hoffe, ich konnte dir als Leser des Beitrages ein wenig helfen. Solltest du noch Fragen zum Thema haben, schreibe es in die Kommentare – oder kontaktiere mich jederzeit über die Threema APP DRFFHFU7. Ich helfe Dir sehr gern weiter.

Quelle: Wikipedia.de / Gerolsteiner.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.