Hydrogencarbonat im Mineralwasser

Hydrogencarbonat im Mineralwasser

Hydrogencarbonat im Mineralwasser

Info:Hydrogencarbonate, veraltet auch Bicarbonate oder saure Carbonate, sind die Salze der Kohlensäure, die durch einfache Neutralisation dieser Säure mit einer Base entstehen. Oft wird auch das Anion dieser Salze, das Hydrogencarbonat-Ion (HCO3), verkürzt als Hydrogencarbonat bezeichnet. Wird durch weitere Basen-Zugabe auch die zweite Säurefunktion (Carboxygruppe) neutralisiert, so erhält man Karbonate. (Quelle: Wikipedia.org)

Immer wieder wurde ich schon gefragt: „Mirko, was ist eigentlich Hydrogencarbonat und warum kommt dieser Stoff im Mineralwasser vor?“Hydrogencarbonat ist ein natürlicher Stoff, der vom menschlichen Körper selbst gebildet wird, um den Säurehaushalt und dem PH-Wert des Blutes zu regeln und in Balance zu halten. In bestimmten Situationen fällt es dem Körper allerdings schwer, eine hohe Übersäuerung mit eigener Kraft auszugleichen. Gerade in diesem Fall ist es notwendig von außen extra Hydrogencarbonat zu zu führen, um den PH-Haushalt des Körpers zu regulieren.

Um das vielleicht mal richtig zu verdeutlichen, kann man folgendes Beispiel angeben. Du hast fettiges und scharfes gegessen und hast nun ständig Sodbrennen und einen flauen Magen. Normalerweise reguliert der Körper dieses Problem allein. Dein Körper schüttet selber Hydrogencarbonat (HCO³) aus und bringt Deinen Magen und die Übersäuerung wieder ins Gleichgewicht. Doch ab und an stößt der Körper dabei an seine Grenzen. Man könnte natürlich auch chemische Hilfsmittel aus der Apotheke nutzen und das Problem zu beheben, doch warum nicht auch mit Mineralwasser auf herkömmlichen und natürlichen Weg? Jetzt einfach begleitend zu Sodbrennen einen Mineralwasser mit viel HCO³ ohne Kohlensäure trinken und schon erholt sich der Magen wie von selbst.

Anzeigen für einen Übersäuerung des Magens können Sodbrennen, Reizmagen und Entzündungen im Harnwegsbereich sein bis hin zu Harnsteinleiden.

Hydrogencarbonat im Mineralwasser

Hydrogencarbonat im Mineralwasser //©by KuriMo

Merkmale eine Übersäuerung und Notwendigkeit von Zuführung von HCO³ können sein:

  • Konzentrationsschwäche, Müdigkeit
  • Muskelbeschwerden
  • Sodbrennen
  • Probleme mit der Haut
  • Rheuma und Gicht

Wenn Sie Mineralwasser trinken sollten sie auch immer darauf achten, das Ihr Wasser einen höheren Anteil von HCO³ hat. Ausreichende und regelmäßige Zuführung von hydrogencarbonathaltigen Mineralwässern können zum Wohlbefinden des Körpers beitragen.

Ich hoffe, ich konnte dir als Leser des Beitrages ein wenig helfen. Solltest du noch Fragen zum Thema haben, schreibe es in die Kommentare – oder kontaktiere mich jederzeit über Whatsapp: 0177 200 6 999. Ich helfe Dir sehr gern weiter.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.